Café International grillt

Am letzten SchultagMittwoch 25. Juli, findet als „Café International“ ein Grillfest für alle statt! Eingeladen sind alle Mössinger und alle Flüchtlinge, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Die Gastgeber/Veranstalter stellen Rinderwürste und Hähnchen sowie alkoholfreie Getränke. Alle Gäste sind aufgefordert, Salate, Nachtisch etc. mitzubringen.

Bitte kommt zahlreich zu dem Fest und werbt bei den Geflüchteten. Auch die zahlreichen jungen Männer ohne Familie dürfen gerne zu dem Fest kommen.

Ebenfalls sind die Teilnehmer*innen unserer Deutschkurse alle zu dem Fest eingeladen, auch wenn sie in Ofterdingen, Bodelshausen, etc. wohnen.

Hier geht’s zum Termin im Kalender: Link

Mössingen hilft! – Nummer 71

Eine-Welt-Woche

Der FK Asyl beteiligt sich mit einem Informationsstand an der Eröffnungsveranstaltung der „Eine-Welt-Woche“ in der Tonnenhalle der Pausa am Samstag, den 21.10.17. Außerdem laden wir mit den Kooperationspartnern der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde Mössingen zum „Café International“ am 25.10.17 um 16.00 Uhr ins kath. Gemeindehaus.

Öffentlichkeitsarbeit in schwierigen Zeiten

Dass sich die Stimmung im Land seit der starken Zuwanderung im Jahr 2015 inzwischen erheblich verändert hat, kann am Erstarken von Fremdenfeindlichkeit und der Verschärfung des Asylrechts festgestellt werden. Auch das Ergebnis der Bundestagswahl spricht eine deutliche Sprache.

Nicht grundlegend verändert hat sich dagegen die Situation in den Ländern, aus denen Menschen zu uns geflüchtet sind. Die Zahl der Geflüchteten weltweit hat seit 2015 sogar noch erheblich zugenommen. Daher bleibt es eine wichtige Aufgabe, über Fluchtursachen, Fluchtwege und die Lage von Geflüchteten sachlich zu informieren.

Nach wie vor setzen sich die freiwillig Engagierten des FK Asyl und die Kooperationspartner nicht nur für die bei uns angekommenen und hier lebenden Menschen in vielfältiger Weise ein.

Infos und lebendige Begegnungen

Wir möchten auch durch den Info-Stand mit Interessierten ins Gespräch kommen. Mössingen und seine Bürgerschaft haben dieses Engagement durch eine große Hilfsbereitschaft bislang unterstützt. Das ist nicht nur eine humanitäre Geste, sondern dient auch dem Miteinander in unserer Stadt. Der FK Asyl freut sich auf weitere Unterstützung und lebendige Begegnungen bei der Veranstaltung am Samstag in der Tonnenhalle.

 

Michael Mautner

Mössingen hilft! – Nummer 69

positive Bilanz des Helfens

Am Samstag stellte der Leitartikel des „Schwäbischen Tagblatt“ die Arbeit des „Arbeitskreises Asyl Südstadt“ in Tübingen vor. Viele Aspekte der Hilfe entsprechen dem, was auch die aktiven Helferinnen und Helfer des FK Asyl Mössingen bei der Alltagsbegleitung Geflüchteter bewältigen und erfahren. Neben dem an dieser Stelle bereits geschilderten zeitlichen Aufwand und den damit verbundenen Belastungen gibt es viele positive Erlebnisse und Erfahrungen für die einheimischen Aktiven.

Kleine und große Erfolge

Wenn es z.B. gelingt, für eine Flüchtlingsfamilie mit Bleiberecht eine Wohnung bei einem privaten Eigentümer zu vermitteln, ist dies ein großer Erfolg. Der erfolgreiche Besuch eines Sprachkurses mit bestandener Prüfung wirkt entsprechend motivierend auf die Betreuerinnen oder Sprachtutoren. Wer Flüchtlingskinder nach „ihrem“ Kiga fragt, löst meistens glänzende Augen und ein fröhliches Gesicht bei ihnen aus. Äußerst positiv werden von Geflüchteten sowie den Aktiven des FK Asyl gemeinsame Feste und Veranstaltungen erlebt. Das Grillfest am Mittwoch im kath. Gemeindehaus im Rahmen des „Café International“ war eine solche gelungene Veranstaltung.

Aber auch die erfolgreiche Vermittlung einer Praktikumsstelle wirkt positiv. Besonders befriedigend und als Motivationsimpuls wirkt der positive Abschluss eines Asylverfahrens mit Aufenthaltsrecht. Auch die Vermittlung eines regulären Arbeitsplatzes und die damit verbundene zunehmende Selbstständigkeit und finanzielle Unabhängigkeit sind für alle positive Erfahrungen. Nicht zuletzt die Entwicklung persönlicher Beziehungen und der Aufbau von Vertrauen sind unverzichtbar für ein länger anhaltendes Engagement. Dankbarkeit und Gastfreundschaft erleben die Aktiven des FK Asyl ohnehin regelmäßig.

Lust auf Mitarbeit?

Der FK Asyl bittet um Mitarbeiter*innen für eine gute Betreuung der Geflüchteten. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das Mütterzentrum. Jeder/jede bestimmt selbst über Art und Umfang des Engagements.

 

Michael Mautner

Mössingen hilft! – Nummer 61

Das „Café International“

Alle 14 Tage jeweils am Mittwoch von 16.00 – 18.30 Uhr lädt das „Café International“ Geflüchtete und Einheimische zu zwanglosen Begegnungen in freundlicher Atmosphäre ein. Der Saal im katholischen Gemeindehaus wird dazu von den Helferinnen und Helfern hergerichtet. Am Ausschank gibt es Kuchen und Gebäck. Tee und Kaffee oder einfach Wasser können sich die Gäste selbst abholen. Der große Saal füllt sich nach und nach; häufig kommen Familien mit ihrer jeweiligen deutschen Begleitung. Im Nebenraum gibt es Spiel- und Bastelangebote für Kinder. Eine Gruppe älterer Schülerinnen und Schüler hilft den Erwachsenen bei der Kinderbetreuung.

Ort der Begegnung

Während die Kinder beschäftigt sind, entwickeln sich im großen Saal lebhafte Gespräche. Neuigkeiten werden ausgetauscht. Informationen werden weitergegeben. Oft kommen Geflüchtete mit besonderen Anliegen zu Aktiven des FK Asyl, die sich um Lösung der Probleme kümmern. Es werden Termine vereinbart. Der Nachmittag dient aber auch zur ersten Kontaktaufnahme, aus denen oft dauerhafte Patenschaften entstehen. Den Geflüchteten können wichtige Adressen und professionelle Hilfen empfohlen oder vermittelt werden. Aber auch untereinander können die neu hier angekommenen Menschen miteinander Kontakt aufnehmen und sich über den Alltag in Mössingen austauschen: Wann hat der Tafelladen geöffnet? Wann kann mein Kind einen Kindergartenplatz bekommen? Wo gibt es Sprachkurse? Wo gibt es günstige Waren? Wer hilft bei Umzug und Wohnungseinrichtung?  Da es sich bei dem „Café International“ um ein Angebot zur offenen und unkomplizierten  Begegnung handelt, kann jeder dort vorbeischauen.

Gute Kooperation

Der FK Asyl freut sich über diese Einrichtung als ein gelungenes Beispiel für die Kooperation mit der katholischen Kirchengemeinde mit Unterstützung durch die evangelischen Kirchengemeinden.

Bei Interesse dürfen Sie gerne einen Blick auf die aktuellen Termine des Café International in unserem Kalender werfen.

Michael Mautner

Café International

Eingeladen sind alle Mössinger und alle Flüchtlinge, um miteinander ins Gespräch zu kommen.
Schön wäre es, wenn die Familienpaten  „ihre“ Familien begleiten können. Auch die Familien in den Anschlussunterkünften sind herzlich eingeladen.
Die kath. Kirchengemeinde stellt einen Bus zur Verfügung, der vor Beginn des Cafés einen Abholdienst von den Asylunterkünften anbietet.

Café International

Eingeladen sind alle Mössinger und alle Flüchtlinge, um miteinander ins Gespräch zu kommen.
Schön wäre es, wenn die Familienpaten  „ihre“ Familien begleiten können. Auch die Familien in den Anschlussunterkünften sind herzlich eingeladen.
Die kath. Kirchengemeinde stellt einen Bus zur Verfügung, der vor Beginn des Cafés einen Abholdienst von den Asylunterkünften anbietet.
weitere Termine: 26.10;

Café International

Eingeladen sind alle Mössinger und alle Flüchtlinge, um miteinander ins Gespräch zu kommen.
Schön wäre es, wenn die Familienpaten  „ihre“ Familien begleiten können. Auch die Familien in den Anschlussunterkünften sind herzlich eingeladen.
Die kath. Kirchengemeinde stellt einen Bus zur Verfügung, der vor Beginn des Cafés einen Abholdienst von den Asylunterkünften anbietet.
weitere Termine: 12.10.,26.10;

Café International

Eingeladen sind alle Mössinger und alle Flüchtlinge, um miteinander ins Gespräch zu kommen.
Schön wäre es, wenn die Familienpaten  „ihre“ Familien begleiten können. Auch die Familien in den Anschlussunterkünften sind herzlich eingeladen.
Die kath. Kirchengemeinde stellt einen Bus zur Verfügung, der vor Beginn des Cafés einen Abholdienst von den Asylunterkünften anbietet.
am Mittwochnachmittag 14.9.,28.9,12.10.,26.10;

Café International

Eingeladen sind alle Mössinger und alle Flüchtlinge, um miteinander ins Gespräch zu kommen.
Schön wäre es, wenn die Familienpaten  „ihre“ Familien begleiten können. Auch die Familien in den Anschlussunterkünften sind herzlich eingeladen.
Die kath. Kirchengemeinde stellt einen Bus zur Verfügung, der vor Beginn des Cafés einen Abholdienst von den Asylunterkünften anbietet.
am Mittwochnachmittag 14.9.,28.9,12.10.,26.10;

Café International

Eingeladen sind alle Mössinger und alle Flüchtlinge, um miteinander ins Gespräch zu kommen.
Schön wäre es, wenn die Familienpaten  „ihre“ Familien begleiten können. Auch die Familien in den Anschlussunterkünften sind herzlich eingeladen.
Die kath. Kirchengemeinde stellt einen Bus zur Verfügung, der vor Beginn des Cafés einen Abholdienst von den Asylunterkünften anbietet.
weitere Termine 24.8.,14.9.,28.9,12.10.,26.10;