Ansprechparter*innen für Spenden

Sie haben viele Möglichkeiten, Ihre gebrauchten Möbel, Kleider oder Einrichtungsgegenstände zu spenden. Einige davon haben wir hier aufgelistet, wenn eine Internetseite vorhanden ist, haben wir sie für Sie verlinkt.

in Mössingen

–> Sie können uns anrufen oder eine Mail schicken, so können wir direkt klären, ob es im Augenblick Bedarf gibt für Ihre Spende.

–> Ihre gewaschene und intakte Kleiderspende nimmt die Kleiderkammer der Diakonie in der Zollernstraße 6 in Mössingen entgegen.
Öffnungszeiten: dienstags 9.30 – 12.00 Uhr, donnerstags 14.00 Uhr – 17.00 Uhr

in Tübingen

Der Umsonstladen in der Schellingstr. 6 in Tübingen nimmt Ihre Kleidung (sauber!), Bücher, CDs, Geschirr, Spiele (vollständig), es gibt darüberhinaus eine Pinnwand für größere Dinge (Möbel, E-Geräte…)
Öffnungszeiten: Mittwoch 16 – 23 Uhr, Samstag 12 – 19 Uhr

Ebenfalls in Tübingen finden Sie einen weiteren Umsonstladen, nämlich in der Ludwigstr. 15
Öffnungszeiten:
Donnerstag 18 – 21 Uhr, Sonntag 15 – 18 Uhr

Retour Gebrauchtwarenbörse Tübingen:
retour@bruderhausdiakonie.de
Fon: 07071 9387877

Landkreis Tübingen Abfallwirtschaft – Gebrauchtwarenbörse (z.B. Möbel)

in Reutlingen

Dacapo Reutlingen, Emil-Adolf Str. 14
Telefon: 07121 337039
Öffnungszeiten: Di, Mi, Do 13 – 18 Uhr; Fr 10 – 19 Uhr, Sa 10 – 15 Uhr, Montag geschlosssen.
Möbel, Textilien, sonstige Einrichtungsgegenstände, Hausrats- und Gebrauchsgegenstände
Dienstleistungen: kostenloser Besichtigungstermin bei Haushaltsauflösungen

Verwendung der Spenden

Der FK Asyl Mössingen erhält von vielen Seiten Spenden und Spendenangebote aller Art: Neben Geldspenden auch Sachspenden wie Fahrräder, Kleidung. Möbel und Haushaltsgeräte.

Fahrräder werden in der Fahrradwerkstatt  in einen verkehrstauglichen Zustand gebracht. Flüchtlinge bekommen sie für einen kleinen Geldbetrag.

Kleiderspenden nimmt der FK Asyl nicht selbst entgegen, sondern bittet die Spender, Kinderkleidung – und andere Kindersachen – in den Secondhandladen im Mütterzentrum zu bringen. Dort gibt es diese Sachen sehr günstig. Kleidung für Erwachsene kommen zur Kleiderkammer der Diakonie in der Zollernstraße.

Bei Möbeln und Haushaltsgeräten gibt es ein internes Informationsnetzwerk. Dort werden die Artikel eingestellt. Die Ehrenamtlichen des FK Asyl können dann die Abholung für die Flüchtlingsfamilien organisieren. Dazu gibt es eigene Transporthilfen durch den FK Asyl.

Geldspenden werden ausnahmslos auf das vom Mütterzentrum geführte eigene Konto des FK Asyl eingezahlt oder überwiesen.

Den größten Teil davon verbraucht die Fahrradwerkstatt für Werkzeug und Material.

Ein größerer Betrag wird für die Anschaffung von Schulmaterial, Bastelartikeln, Spielen und Büchern, sowie für (Weihnachts-)Geschenke für die Flüchtlingskinder ausgegeben.

Ausflüge, Feste und andere gemeinsame Veranstaltungen wie der Besuch des Weihnachtszirkus werden mit Spendengeldern finanziert.

Auch die Druckkosten für Broschüren und Flyer sowie die Honorare für Übersetzer werden aus dem Spendentopf bezahlt.

Das „Internationale Frauenfrühstück“  wird finanziell unterstützt.

Flüchtlinge in einer besonderen, persönlichen Notlage wie z.B. bei Krankheit, erhalten für Medikamente oder dringende ärztliche Leistungen, die das LRA/die AOK nicht bezahlt,  Geld aus dem „Nothilfetopf“.

Spenden sind also in jeder Form jederzeit willkommen.