Rede im Namen der Geehrten anlässlich des Bürgerempfangs der Stadt Mössingen

Rede von Michael Mautner, gehalten am 23. März 2018, in der Aula des Quenstedt-Gymnasiums, anlässlich des Bürgerempfangs der Stadt Mössingen.

Möšssingen, BŸürgerempfang mit Verleihung der Ehrennadel.
V.l.: OB Michael Bulander, Erika Schneemann, Thomas Kittel, Christa MüŸller-Mautner, Michael Mautner, Giesela MŸüller, Tiblez Cuflom, Annegret Zschocke und Barbara Schott.
Aufnahme Klaus Franke: 23.03.2018

Sehr geehrte Frau Staatsministerin Widmann-Mauz, verehrter Herr Bulander, verehrte Gemeinderäte, liebe Frau Schott, lieber Boris Kühn, liebe Gäste, Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie Angehörige, Freundinnen und Freunde der mit mir Geehrten.

Gerne hätte ich als Redner einer der Damen den Vortritt gelassen. Das hätte der größeren Zahl und auch der größeren Rolle der Frauen beim bürgerschaftlichen Engagement nicht nur hier vor Ort eher entsprochen. So hat es sich aber – auch im Konsens mit dem zweiten Quoten-Mann in unserer Runde – ergeben, dass ich nun hoffe, im Namen aller heute ausgezeichneten Mössingerinnen und Mössinger, zu Ihnen zu sprechen.

Rede im Namen der Geehrten anlässlich des Bürgerempfangs der Stadt Mössingen weiterlesen

Mössingen hilft! – Nummer 74

Mössingen hilft: Engagement

Unser Motto kann auch wörtlich genommen werden. Nicht nur die Bürgerinnen und Bürger, die das bürgerschaftliche Engagement für die hier lebenden Geflüchteten stets tatkräftig und ideell unterstützen. Einerseits durch Geld- oder Sachspenden andererseits durch deutlich ausgedrückten Zuspruch für unsere Bemühungen um Hilfen bei der Umstellung der gesamten Lebensumstände nach der Flucht.

Auch durch den guten Besuch der Benefizveranstaltung am 11. März in der Marienkirche samt dem entsprechenden Spendenaufkommen zeigen die Mössinger, dass sie unsere Arbeit nicht nur schätzen, sondern auch tatkräftig unterstützen. Die positive, öffentliche Resonanz unserer Arbeit wird auch durch sachliche und informative Berichte der lokalen Presse hervorgerufen. Und schließlich ist es die Stadt Mössingen selbst durch ihre Gemeinderäte und Herrn OB Bulander, die uns öffentlich ihre Wertschätzung zum Ausdruck bringt.

Mössingen hilft: weltoffener Wohnort
(C) Manuel Wolf

„Mössingen hilft“ auch in einem anderen Sinn, nämlich als ein weltoffener und lebendiger Wohnort, der vielen Neubürgerinnen und -bürgern zur Heimat geworden ist und sicherlich noch werden wird, was die Geflüchteten betrifft. Gerade die Vielfalt, die Buntheit seiner Bewohner, die vergleichsweise junge Einwohnerschaft, die große Anzahl von Vereinen, die zahlreichen Kindergärten und Schulen, das lebendige Kulturleben und nicht zuletzt die anmutige, zur Erholung und Entspannung wie geschaffene landschaftliche Umgebung verleihen unserem Slogan „Mössingen hilft!“ diesen zweiten Sinn.

Das schätzen wir als Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt ganz besonders und schöpfen neue Kraft und tanken Energie beim Spaziergang durch die Streuobstwiesen oder Wanderungen auf den abwechslungsreichen, gut beschilderten Wanderwegen unserer Stadt.

 

Michael Mautner