Mössingen hilft! – Nummer 6

Die Hilfsbereitschaft ist in Mössingen nach wie vor ungebrochen. Wir erhalten fast täglich die verschiedensten Hilfsangbote. Zur Zeit entsteht ein regelrechtes Netzwerk an Hilfen. Dabei spielen örtliche Vereine, Kirchengemeinden und Schulen eine ganz außerordentlich wichtige Rolle als Kooperationspartner des Freundeskreises Asyl.

Mit der Weihnachtsspende der Realschule konnten inzwischen alle radelnden Flüchtlingskinder und Erwachsene mit Fahrradhelmen ausgestattet werden. Ersatzteile für defekte Räder konnten beschafft werden.

Für die Sprachkurse im Alten Rathaus konnte eine ganze Reihe Lehrmittel angeschafft werden, die auf die besonderen Bedürfnisse der Lernenden ausge-richtet sind.

Eine Gruppe von Schülern hat sich am evangelischen Firstwaldgymnasium gebildet, die Schulmaterial für Flüchtlingskinder zusammenstellt, das in geeigneter Form überreicht werden soll.

Eine weitere Gruppe erstellt einen Flyer für den Freundeskreis Asyl.

Die Dreifürstensteinschule (KBS) bietet jungen und erwachsenen Flüchtlingen eine ganze Bandbreite von betreuten Aktivitäten an, beispielsweise einen Badetag für Mütter mit Kleinkindern, Sport in der eigenen Sporthalle unter Anleitung und sogar die Teilnahme von Jugendlichen an einer Skifreizeit im Januar.

Die Spvgg Mössingen hat einen Flyer zusammengestellt, der sich speziell an interessierte Flüchtlinge richtet. Er ist schön mit Fotos der angebotenen Sportarten versehen, dazu gibt jeweils eine App zum Herunterladen. Das ist ein ganz tolles Integrationsangebot, für das wir sehr dankbar sind.

[Link zum Flyer]

Die Kirchengemeinden leisten ebenfalls einen großen Beitrag zur Integration der bei uns lebenden und zu uns kommenden Flüchtlinge. Die katholische Kirchengemeinde wird ab 28. Okotober von 16.00 bis 18.30 Uhr erstmalig die Begegnungsstätte „Café International“ im katholischen Gemeindehaus öffnen und dann alle 14 Tage mit Unterstützung ehrenamtlicher Helfer betreiben.

Die evangelischen Kirchengemeinden sind maßgeblich an der Gestaltung der „Eine-Welt-Woche“ beteiligt und widmen die Gottesdienste am Sonntag, den 25. Oktober, in allen Kirchen den Flüchtlingen. Hierzu werden auch Flüchtlinge eingeladen, manche werden sich selber vor den Gemeinden äußern.

Der Freundeskreis Asyl ist froh und dankbar über diese Form vernetzter Hilfe, denn die Aktiven des Freundeskreises können all diese Aktivitäten nicht aus eigener Kraft bewältigen.

Die Mössinger sind ganz herzlich dazu eingeladen, sowohl an den Gottesdiensten, als auch am folgenden Aktionstag in der Tonnenhalle der Pausa teilzunehmen.

Und natürlich sind alle auch zur Eröffnung des „Café International“ am Mittwoch, den 28. Oktober, von 16.00 bis 18.30 Uhr in das katholische Gemeindehaus eingeladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.