Mössingen hilft! – Nummer 5

Die Hilfsbereitschaft und das Verständnis für die vielen nach Deutschland gekommenen Flüchtlinge ist in Mössingen nach wie vor sehr groß. Fast täglich fragen Bürgerinnen und Bürger beim Freundeskreis nach, wie sie Flüchtlingen helfen können.

Am wichtigsten erscheint uns zur Zeit die Begleitung der bei uns lebenden Familien im Alltag. Dazu vermittelt der Freundeskreis hilfsbereite Menschen in einzelne Flüchtlingsfamilien.

Jeder freiwillig und ehrenamtlich Helfende ist in den Familien willkommen. Bei der von uns „Alltagsbegleitung“ genannten Hilfe geht es um für uns Einheimische selbstverständliche Angelegenheiten wie Kontoführung, Terminvereinbarungen, Hausaufgabenhilfe für die Schulkinder, die „Übersetzung“ amtlicher Schreiben in verständliche Form, manchmal mit Hilfe von Mimik und Gestik, Tipps zum Einkauf, gelegentlich auch die persönliche Begleitung zu unseren sozialen Kaufhäusern wie Kleiderkammer oder Seconhandladen im Müze. Für Menschen, die weder unsere deutsche Sprache lesen oder schreiben können, noch unsere Lebensweise kennen, ist jeder Besuch eines sogenannten „Alltagsbegleiters“ eine stets willkommene Hilfe.

Bei besonders schwierigen oder problematischen Anliegen oder Wünschen der Flüchtlinge beraten die schon länger tätigen Aktiven des Freundeskreises die neuen Helferinnen und Helfer natürlich.

Den persönlichen Aufwand an Zeit und Energie bestimmen die neuen Helferinnen und Helfer selbst. Es darf dabei nicht vergessen werden, dass dieser Einsatz auch Freude macht, ganz neue Erfahrungen ermöglicht und auf sehr viel Dankbarkeit stößt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.